Bach-Blüten

Eduard Bach (*24.09.1886 - † 27.11.1936) hatte sich seit seiner Jugend mit Blüten und Pflanzen beschäftigt und ihre Wirksamkeit an Mensch und Tier erfolgreich erprobt. Er erkannte, daß das Blüten-System aufgrund seiner vielseitigen Kombinationsmöglichkeiten sehr gut auf zu Grunde liegende Geschehen individuell abgestimmt werden.

Auch den Naturvölkern war die Einsetzbarkeit von verschiedenen Blütenessenzen bereits bekannt.

Da wir hier in Deutschland leben und auch unsere Haustiere, arbeite ich gern mit Kombinationen aus den bekannten Bach-Blüten und Blüten, die bei uns heimisch sind.

Wie bei der Homöopathie gilt auch hier eine sorfältige Begutachtung und Untersuchung des Tieres. Mit einer ausführlichen Erstanamnese ergibt sich die speziell auf das Tier abgestimmte Blüten-Kombination.

Die Ausarbeitung der Blüten ist durch die Vielzahl der „Blütenbilder“ mit etwas Zeit verbunden. Um auch die richtige(n) Blüte(n) sorgfältig auszusuchen, kann ein  Therapieplan erst bis zum Folgetermin erstellt werden.

.

Impressum

 

"Jede Art von Energie, jede Art von Wissen entstammen derselben Quelle, die wir gemeinhin Gott nennen"

aus "Der Zahir"

Susanne Lucka

Tierheilpraktikerin
Mobile Praxis für
Groß- und Kleintiere

Hummel

Blumen

 


index